Küchenrechner: Maßeinheiten | Inhalt Kochtopf, Tasse | Portionsgrößen | Gewicht und Volumen | Mikrowelle | Eier kochen | Kochen in Salzwasser | Schärfe, Scoville | Mischungsverhältnis | Alkoholgehalt | Teigausbeute || Impressum & Datenschutz


Anzeige

Schärfe eines Essens mit Chili, in Scoville

Rechner, wie scharf ein Essen bei Zugabe von Chili mit einer bestimmten Scoville-Größe wird. Scoville oder Scoville Heat Units, SHU, ist die Einheit für die Schärfe von Chilis. Diese Schärfe wird durch den Stoff Capsaicin hervorgerufen. Gemüsepaprika haben etwa fünf Scoville, Peperoni ein paar hundert, Chilischoten mehrere Tausend, Habaneros viele Tausend bis zu Millionen, pures Capsaicin hat 15-16 Millionen SHU. Scoville-Einheiten von Chilifrüchten werden auf die Trockenmasse angegeben, eine frische Chili hat einen Wassergehalt von etwa 90%. Bei vielen Soßen und Pulvern ist die Scoville-Größe angegeben.




Menge der Chilis: Gramm
Schärfe der Chilis: Scoville
Menge des Essens: Gramm
Schärfe des Essens: Scoville



Bitte drei Werte angeben, der vierte wird berechnet. Das Gewicht der Chilis beträgt im Allgemeinen weniger als ein Gramm. Der Rechner geht davon aus, dass die Schärfe im Essen gleichmäßig verteilt wird, also man gut umgerührt und große Chilistücke lange genug mitgekocht hat.

Wie scharf man sein Essen haben möchte ist natürlich individuell verschieden. Ab ca. 15 Scoville ist eine Schärfe erkennbar, darüber wird wird das Essen als mehr oder weniger scharf empfunden. Für viele Leute ist ein scharfes Essen mit 100-200 Scoville ausreichend scharf. Hier sollte man ausprobieren, mit wenig anfangen und bei Bedarf nachschärfen.

Milch, Fett und Stärke lassen das Essen weniger scharf erscheinen, für Wasser gilt das nicht. Sehr flüssige Speisen, wie Suppe, sollten daher vorsichtiger mit Chili gewürzt werden. Heißes Essen wirkt schärfer als kaltes.


Anzeige

Rechneronline.de | © jumk.de Webprojekte | Alle Angaben ohne Gewähr