Anzeige

Photovoltaik - Optimaler Winkel

Rechner für den optimalen Neigungswinkel von Photovoltaik-Modulen, abhängig vom Breitengrad des Standortes. Dieser Rechner dient zu einer ersten und vereinfachten Abschätzung, ob beispielsweise ein Dach für eine PV-Anlage geeignet ist. Eine genauere Berechnung kann ein Anlagenbauer unverbindlich durchführen. Auch wenn der Winkel nicht optimal ist, lassen sich oft gute Erträge erzielen, wobei zu flache Winkel meist besser sind als zu steile. Die hier durchgeführte Rechnung für den optimalen Winkel ist von Breitengrad * 0,9 - 25° bis Breitengrad * 0,9 + 5°.
Den Breitengrad kann man beispielsweise über Google Maps herausfinden. Deutschland liegt zwischen dem 47. und dem 55. Grad nördlicher Breite. Die Angabe ist in Dezimalgrad, hier kann man Grad-Angaben umrechnen. Es werden zwei Werte berechnet, die untere und die obere Schranke für den optimalen Winkel. Die Ausrichtung der Module sollte möglichst gut in Richtung Süden sein (auf der Südhalbkugel in Richtung Norden), auch Südost und Südwest erlauben noch ein Höchstwert an erzeugter Energie. Je weiter die Ausrichtung von der Südrichtung abweicht, desto flacher sollten die Photovoltaik-Module sein. Ein Winkel von 0° bedeutet ganz flach, ein Winkel von 90° bedeutet senkrecht nach oben.


Breitengrad: °

Optimaler Winkel von ° bis °.


Beispiel: Berlin liegt auf 52,5° nördlicher Breite. Für eine nach Süden ausgerichtete Photovoltaik-Anlage ist ein Maximum an Energie erzeugbar, wenn der Neigungswinkel der Module zwischen 22,3° und 52,3° liegt.



Anzeige


Solar - Photovoltaik - Rechner | Alle Angaben ohne Gewähr | English: Photovoltaics - Calculators

Rechner für Erneuerbare Energien: Photovoltaik | Windkraft | Wasserkraft

© jumk.de Webprojekte | Rechneronline | Impressum & Datenschutz

↑ nach oben ↑



Anzeige