Anzeige

Nachhaltigkeit mit Aktien

Über eine nachhaltige Geldanlage mit Aktien an der Börse, Liste ↓ nachhaltiger börsennotierter Unternehmen.

Aktien werden zur Geldanlage mit dem Ziel des Zuwachses von Vermögen erworben. Sie sind aber auch ein Weg, Einfluss auf die Wirtschaft und damit auch auf die Politik weltweit zu nehmen. Mit dem Erwerb von Aktien unterstützt man die betreffende Firma. Es lohnt sich also, nur Aktien von Unternehmen zu erwerben, die auch unterstützenswert sind und die nicht auf Kosten der Zukunft Raubbau an unserem Planeten betreiben. Zumindest, wenn man Wert auf die Zukunft des Planeten legt.

Nachhaltigkeit ist nicht nur lediglich ein Trend, sondern eines der global wichtigsten und wachstumsstärksten Themen, das langfristig wesentlich bessere Chancen auf Rendite bietet als der veraltete und überholte Teil der Wirtschaft, welcher auf fossilen Energieträgern beruht.

Nachhaltigkeit ist der wichtigste Aspekt bei der moralischen Beurteilung des Wirkens von Unternehmen. Der Begriff kommt aus der Forstwirtschaft. Wenn man einen Wald abholzt, hat man zwar auf einmal viel Holz, aber keinen Wald mehr. Das ist nicht nachhaltig. Holzt man dagegen nur so viel ab wie nachwächst, so hat man dauerhaft Holz und Wald. Dies ist nachhaltiges Wirtschaften. Übertragen auf andere Bereiche heißt das, man soll der Welt nur das entnehmen, was sie dauerhaft neu nachliefern kann.
Eine Investition in Unternehmen aus dem Bereich der fossilen Rohstoffe Erdöl, Kohle und Erdgas verbietet sich nach diesem Kriterium. Zum einen haben diese Rohstoffe mehrere hundert Millionen Jahre gebraucht, um sich zu bilden und werden in ein paar hundert Jahren verbraucht. Dies ist das Gegenteil von Nachhaltigkeit. Zum anderen entsteht bei deren Verbrauch Kohlendioxid, CO2, welches den Klimawandel anheizt und damit das Leben auf der Erde generell gefährdet.

Nachhaltig sind also vor allem Aktien von Unternehmen, die an regenerativer (erneuerbarer) Energieerzeugung beteiligt sind, da diese die fossilen Energieträger ersetzen können und müssen. Dies sind vor allem Hersteller von Solarmodulen und Wechselrichtern für die Photovoltaik und Hersteller von Windkraftanlagen. Dazu kommen Zulieferfirmen für diese Industrie, wie Maschinenbauunternehmen für Silicium bearbeitende Maschinen. Als nächstes sind Stromerzeuger zu nennen, welche Betreiber von Photovoltaikanlagen und Windparks sind und möglichst keine fossilen Kraftwerke mehr betreiben. Dann sind da Hersteller von Elektrofahrzeugen, Batterien und Brennstoffzellen sowie deren Zulieferer zu nennen, die den Verkehr klimaneutral machen können. Und schließlich gibt es noch Unternehmen aus allen Bereichen, welche generell klimaneutral und ökologisch verantwortlich handeln.
Listen von nachhaltigen Unternehmen findet man zahlreiche. Man kann sein Geld auch in ökologische Aktienfonds stecken. Auch ETF mit einer solchen Ausrichtung gibt es, diese kosten weniger Gebühren. Man sollte sich bei Fonds aber einen Überblick verschaffen, in was diese investieren. Mitunter finden sich auch in sogenannten nachhaltigen oder ökologischen Fonds beispielsweise Erdölkonzerne. Dies ist oft der Fall, wenn nach dem "Best in Class"-Prinzip investiert wird. Tatsächlich ist aber auch der beste Erdölkonzern per Definition nie nachhaltig.

Nachhaltige Aktien

Dies ist eine Liste an weltweiten Unternehmen, die der Autor persönlich für nachhaltig erachtet und in die er investiert hat. Die Liste ist weder ausgewogen noch repräsentativ und erst recht nicht vollständig. Die Lebensmittelbranche ist hier beispielsweise unterrepräsentiert. Die Liste stellt keine Kaufempfehlung dar, sondern soll als Anregung verstanden werden, sich über die betreffenden Unternehmen zu informieren.
Aktien sind eine Risikoanlage, das eingesetzte Geld kann mehr oder weniger werden und bei der Pleite eines Unternehmens auch ganz weg sein. Dennoch gelten Aktien langfristig als gute Anlagestrategie. Man sollte jedoch nie Geld investieren, welches man anderweitig benötigt, oder gar einen Kredit dafür aufnehmen. Einige der Aktien in dieser Liste müssen als hochspekulativ und riskant eingestuft werden.
Die Liste enthält auch Firmen, bei denen die Nachhaltigkeit aktuell angezweifelt werden kann, wie Volkswagen. In diesem Fall bezieht sich die Nachhaltigkeit auf die 2019 angekündigten Pläne des Konzerns, mittelfristig auf CO2-neutrale Modelle umzusteigen und auch von Zulieferern Klimafreundlichkeit zu verlangen. Für ein Unternehmen dieser Größenordnung ist das ein riesiger Schritt und ein immens wichtiges Zeichen für die Weltwirtschaft. Sollten sich diese Pläne wieder zum Negativen ändern, würden die Aktien sofort wieder abgestoßen.


Liste mit nachhaltigen börsennotierten Unternehmen. Stand vom 06.12.2019

UnternehmenBrancheLand
2G EnergyKraft-Wärme-KopplungDeutschland
7C SolarparkenSolarpark-BetreiberBelgien, Deutschland
ABBEnergietechnik, Automatisierung, RobotikSchweiz
Abbott LaboratoriesPharmaUSA
AccionaMischkonzern, z.B. Bau und EnergieSpanien
Air LiquideIndustriegaseFrankreich
Air Products & ChemicalsIndustriegaseUSA
AkasolBatteriesystemeDeutschland
AlfenStromnetz, EnergiespeicherNiederlande
Algonquin Power & UtilitiesErneuerbare Energien und StromnetzKanada
AllianzVersicherungDeutschland
Arafura ResourcesAbbau Seltener ErdenAustralien
Argosy MineralsLithium-AbbauAustralien
Atlantica YieldErneuerbare Energien und StromnetzGroßbritannien
Azure PowerSolarpark-BetreiberIndien
BakkafrostFischerei, v.a. LachsFäröer
Ballard Power SystemsBrennstoffzellen-HerstellerKanada
BaslerIndustriekamerasDeutschland
BayWaAgrar, Energie, BauDeutschland
BechtleIT-SystemhausDeutschland
BoralexErneuerbare Energien BetreiberKanada
Brookfield RenewableErneuerbare Energien BetreiberKanada
BYDAkkus, ElektroautosChina
Canadian SolarPhotovoltaik-Hersteller, SolarparkentwicklerKanada
Centrotec SustainableGebäudetechnik: Heizung, KlimaDeutschland
CentrothermAnlagenbauer Solar und HalbleiterDeutschland
Cisco SystemsTelekommunikationUSA
ClimeonRestwärme-VerwertungSchweden
DAQO New EnergySilicium, Elektrik, TransportChina
Dolby LaboratoriesAudiotechnikUSA
Edisun PowerSolarpark-BetreiberSchweiz
ElkemChemie, Silicium und KohlenstoffNorwegen
Ellomay CapitalSolarpark-BetreiberIsrael
ElringKlingerKFZ ZuliefererDeutschland
EncavisSolarpark- und Windpark-BetreiberDeutschland
EnergiekontorProjektentwickler WindparksDeutschland
Enphase EnergyPhotovoltaik, Wechselrichter-HerstellerUSA
FACCLuftfahrtÖsterreich
Falck RenewablesErneuerbare Energien BetreiberItalien
First SolarPhotovoltaik-HerstellerUSA
FuelCell EnergyBrennstoffzellen-HerstellerUSA
Hannon Armstrong SustainableErneuerbare Energien BetreiberUSA
Havyard GroupSchiffbauNorwegen
Hexagon CompositesGas-HochdruckbehälterNorwegen
IberdrolaStromproduzentSpanien
InfineonHalbleiterDeutschland
Ingersoll-RandMischkonzern, Klimatechnik, KompressorenIrland
Isra VisionBildverarbeitung, OberflächeninspektionDeutschland
ItronEnergie- und WassermanagementUSA
JinkoSolarPhotovoltaik-HerstellerChina
KukaIndustrie-Roboter, MaschinenbauDeutschland, China
KyoceraMischkonzernJapan
LenzingNaturfasernÖsterreich
LindeIndustriegaseIrland
ManzMaschinenbau, Solar und ElektronikDeutschland
Merck KGaAPharma, SpezialchemieDeutschland
Meyer Burger TechnologyMaschinenbau, SolarSchweiz
Millennial LithiumLithium-AbbauKanada
Munich ReRückversicherungDeutschland
NelWasserstoff Produktion und SpeicherungNorwegen
NextEra EnergyEnergie, insbesondere WindparksUSA
NiuElektrorollerChina
NordexWindkraftanlagen-HerstellerDeutschland
Nordic MiningRohstoffe, Lithium-AbbauNorwegen
Novo NordiskPharmaDänemark
Ökoworld (Oekoworld)FinanzenDeutschland
Ormat TechnologiesGeothermieUSA
Ørsted (Orsted)Energie, Offshore-WindkraftDänemark
PanasonicMischkonzernJapan
Pattern Energy Group Erneuerbare Energien BetreiberUSA
PearsonWissen und BildungGroßbritannien
Plug PowerBrennstoffzellen, WasserstoffUSA
PNE WindWindpark Projektierer und BetreiberDeutschland
PotlatchDelticForstwirtschaftUSA
PowerCellBrennstoffzellen-HerstellerSchweden
PVA TeplaHochtechnologie-Werkstoff-BearbeitungDeutschland
RenesolaSolar-ProjektentwicklerChina
SAPUnternehmens-SoftwareDeutschland
Scatec SolarSolarpark-BetreiberNorwegen
Schneider ElectricAutomation, EnergieverteilungFrankreich
SFC EnergyBrennstoffzellen-HerstellerDeutschland
SGL CarbonKohlenstoff-ChemieDeutschland
SiemensTechnologieDeutschland
Siemens GamesaWindkraftanlagen-HerstellerSpanien
SiltronicSilicium-WaferDeutschland
Singulus TechnologiesMaschinenbau, HalbleiterDeutschland
SMA SolarPhotovoltaik, Wechselrichter-HerstellerDeutschland
SolarEdge TechnologiesPhotovoltaik, Wechselrichter-HerstellerIsrael
SolariaSolarpark-BetreiberSpanien
SolarpackSolarpark-BetreiberSpanien
SolTechIntegrierte SolarzellenSchweden
SolvayChemieBelgien
Standard LithiumLithium-AbbauKanada
SteicoBauprodukteDeutschland
StoBaustoffeDeutschland
Stora EnsoForstwirtschaftFinnland, Schweden
StorebrandFinanzenNorwegen
SuezWasser, RecyclingFrankreich
Sunpower CorporationPhotovoltaik-HerstellerUSA
SunrunPhotovoltaik-InstallationUSA
Svenska Cellulosa (SCA)Forstwirtschaft, HolzverarbeiterSchweden
SymriseInhaltsstoffeDeutschland
Terraform Power Erneuerbare Energien BetreiberUSA
Tesla MotorsElektroautos, Solar, EnergiespeicherUSA
Thermo Fisher ScientificWissenschaftliche GeräteUSA
Tomra SystemsRecycling, FlaschenpfandautomatenNorwegen
TPI CompositesWindradblätter, WerkstoffeUSA
UmicoreMetalle, RecyclingBelgien
UmweltbankBankDeutschland
Veolia EnvironnementWasser, Abfall, EnergieFrankreich
Vestas Wind SystemsWindkraftanlagen-HerstellerDänemark
VolkswagenAutosDeutschland
Western ForestForstwirtschaftKanada
XylemWasser: Aufbereitung, Pumpen, TurbinenUSA

Alle Angaben ohne Gewähr | Rechneronline | Impressum & Datenschutz | © Jumk.de Webprojekte


Anzeige


↑ nach oben ↑