Schwangerschaft
Rechner Schwangerschaft:

SSW & Geburtstermin

Zeugungstermin

Schwangerschaftswoche

Fötusgewicht


Listen Schwangerschaft:

Schwangerschaftswochen

Vorsorgeuntersuchungen

Schwangerschaftskalender


Extern:

Hausmittel in der Schwangerschaft

Yoga in der Schwangerschaft

Rückbildungsübungen


Impressum & Datenschutz

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rechner für den Zeugungstermin (Empfängnistermin)

Der Zeugungstermin ist der Zeitraum der Befruchtung. Die fruchtbaren Tage einer Frau sind in der Mitte des Monatszyklus. Bei einem Zyklus mit einer Länge von 28 Tagen (Durchschnitt) ist der Eisprung theoretisch nach 14 Tagen und die fruchtbaren Tage 3 Tage davor und danach. Das bedeutet also ca. vom 11. - 17. Tag nach dem ersten Tag der Monatsblutung kann eine Frau schwanger werden. Die Zykluslänge einer Frau kann zwischen 21 und 36 Tagen sein. Bei einem längeren Zyklus, wie z.B. 32 Tage, verschiebt sich der Eisprung nach hinten, hier wäre die Mitte dann der 16. Tag und die Empfängnis wahrscheinlich zwischen dem 13. und 19. Tag nach dem Beginn der Periode. Man bedenke, dass sich der Zyklus über die Jahre, aber auch auf Grund von Stress, Schichtarbeit oder hormonell bedingt ändern kann.

Mit diesen Rechnern kann der ungefähre Zeitpunkt der Empfängnis berechnet werden.

1. Berechnung ab Beginn der Monatsblutung

Diese Methode wird allgemein gültig angewendet, um den Eisprung und die fruchtbaren Tage zu berechnen. Sie ist etwas genauer als die anderen Methoden.

Geben Sie den ersten Tag der letzten Periode ein:


2. Datum und Schwangerschaftswoche

Mit diesem Rechner kann an Hand eines Datums und der dazu passenden Schwangerschaftswoche der Zeugungszeitraum ermittelt werden, es wird zu den fruchtbaren Tagen zurückgerechnet. Mit dieser Methode kann auch vom Geburtstag des Kindes zur ungefähren Empfängnis zurückgerechnet werden.

Ein Nachteil dieser Methode ist, dass mit einer Woche, also mit 7 Tagen gerechnet wird. Der errechnete Zeugungszeitraum kann also um ein paar Tage verschoben sein, je nachdem, ob man sich am Anfang oder am Ende der Schwangerschaftswoche befindet.

Geben Sie ein Datum und die dazu passende Schwangerschaftswoche ein:


3. Gesetzliche Empfängniszeit

Die gesetzliche Empfängniszeit ist wichtig für Mütter und Väter, wenn es um die Vaterschaftsanerkennung, bzw. Vaterschaftsanfechtung geht. Sie umfasst in Deutschland den Zeitraum zwischen dem einschließlich 300. bis einschließlich 181. Tag vor der Geburt eines Kindes. Geht man bei einer normalen Schwangerschaftslänge von 280 Tagen bzw. 40 Wochen aus, so umfasst der gesetzlich festgelegte Zeitraum eine Geburt zwischen der 24./25. Schwangerschaftswoche (statistische Grenze für die Lebensfähigkeit des Kindes nach einer Frühgeburt in diesem Stadium) und der 42. SSW (Kind gilt als "übertragen" und wird nach dieser Zeit spätestens durch Kaiserschnitt oder Einleitung geboren). Sie wird benötigt, um eine mögliche Vaterschaft festzustellen. Hat ein Mann in der Empfängniszeit der Mutter des Kindes beigewohnt, kann eine Vaterschaft vermutet werden.

Geben Sie das erwartete oder tatsächliche Geburtsdatum des Kindes ein:





Anzeige


Schwangerschaftsrechner © Jumk.de Webprojekte | Rechneronline | Alle Angaben ohne Gewähr

Die in diesem Rechner eingegebenen Daten werden weder gespeichert noch weitergegeben.



Anzeige