Tonart markieren:


































Intervall
steigend:















fallend:













Anzeige

Notenrechner

Ein Rechner für Tonhöhen, Tonarten und Intervalle. Der Rechner erzeugt gleichstufige Sinustöne von je einer Sekunde Länge, oder einer anderen Dauer und gleicher Lautstärke. Allerdings nimmt das menschliche Ohr tiefe Töner viel schwächer wahr. Wenn Sie einen tiefen Ton nicht hören, probieren Sie also zunächst einen hohen Ton aus, bevor Sie den Lautsprecher aufdrehen.

Eine gespielte Note wird auf der Klaviatur rot markiert, zu dieser werden Namen und Frequenz angezeigt. Wenn Sie eine Tonart auswählen (linke Spalte), werden die dazugehörigen Noten auf der oberen Klaviatur blau markiert, bei einem Intervall (rechte Spalte) grün. Um ein Intervall zu bilden, wählen Sie vorher einen Ton, auf den sich das Intervall bezieht. Spielen Sie verschiedene Töne auf der oberen und unteren Klaviatur, um deren Frequenzverhältnis anzuzeigen. Die Stimmung gibt an, welche Frequenz der Kammerton a' hat, üblich sind hier 440 Hertz. Dieser Wert kann für jede der beiden Klaviaturen individuell geändert werden.

Tonlänge: s | | Stimmung Klaviatur A: Hz, Stimmung Klaviatur B: Hz

Klaviatur

Ton A Nummer: Note deutsch: Note englisch: Frequenz: Hertz


Klaviatur

Ton B Nummer: Note deutsch: Note englisch: Frequenz: Hertz

Frequenzverhältnis A/B: B/A:


Notenrechner 2.0 | timbre.js Copyright (c) 2012 nao yonamine | Alle Angaben ohne Gewähr

© jumk.de Webprojekte | Rechneronline | Impressum & Datenschutz | English: Note Calculator

Anzeige: Daniela Warter Klavierbegleitung und Klavierunterricht in München


Anzeige