Anzeige


Zahlenliste | Zählen

Zahlenliste erstellen

Hier kann man eine Zahlenliste mit beliebigem Start- und Endwert sowie mit einer bestimmten Schrittweite erstellen und sie danach kopieren und anderweitig verwenden. Auch negative Zahlen sind erlaubt. Man kann nach jeder Zahl beliebige Zeichen einsetzen (ein Punkt ist oft ganz sinnvoll) und festlegen, ob die Zahlen mit Leerzeichen, Zeilenumbruch oder gar nicht voneinander getrennt sein sollen. Bei mehr als 1000 Schritten kommt eine Warnung, dass das Erstellen der Liste länger dauern kann.


Zählen von bis , Schrittweite:

Nach jeder Zahl kommt (z.B. ein .), danach

Dezimaltrennzeichen , (Komma) oder . (Punkt)




Anzahl der Schritte:

↑ nach oben ↑

Runden ab sechs Nachkommastellen. Dieses Häkchen sollte gesetzt sein, um computertypische Rechenfehler zu vermeiden, die auftauchen können, wenn mit Dezimalbrüchen gearbeitet wird. Zur Demonstration dieser Fehler, Häkchen entfernen und bei Schrittweite 1,1 eingeben. Die Liste, welche dann entsteht, ist sehr seltsam.
Dieser Fehler ist darauf zurück zu führen, dass wir im Allgemeinen mit Dezimalzahlen rechnen, auch dieser Rechner tut das. Der Computer rechnet intern jedoch mit Binärzahlen, also mit Nullen und Einsen. Nun lässt sich eine Dezimalzahl mit Kommastellen nicht immer exakt in eine Binärzahl mit einer begrenzten Anzahl an Kommastellen umwandeln, manchmal entsteht dabei ein kleiner Fehler. Wenn nun eine gleiche Rechnung oft genug hintereinander gemacht wird wie hier, wo immer wieder der gleiche Betrag addiert wird, dann kann sich ein solcher Fehler aufsummieren und wird irgendwann an der hintersten Dezimalstelle sichtbar. Ohne dieses Häkchen wird hier auf vierzehn Nachkommastellen gerundet und der Fehler tritt schnell auf. Bis aber die sechste Nachkommastelle erreicht wird bräuchte es theoretische eine extrem hohe Anzahl an Schritten, die nicht praktikabel umzusetzen ist. Und eine Rundung auf sechs Nachkommastellen dürfte für die meisten Zahlenlisten eine ausreichende Genauigkeit liefern.







Anzeige