Anzeige

Rekursionen berechnen

Rechner für Rekursionen mit zwei bis zu fünf Startwerten. Für einen Startwert siehe Iteration. Als Rekursion wird hier eine wiederholte Berechnung mit mehreren vorher ermittelten Werten bezeichnet. Als Rekursionsvariablen in der Formel werden v für r(n-1), w für r(n-2), x für r(n-3), y für r(n-4) und z für r(n-5) verwendet. Nur diese Variablen v, w, x, y und z dürfen im Rekursionsterm stehen, wenn die entsprechende Anzahl der Startwerte gesetzt ist. Als Rechenarten sind die Grundrechenarten + - * / erlaubt, dazu die Potenz pow(), z.B. pow(2#v) für 2v. Weitere erlaubte Funktionen sind sin(), cos(), tan(), asin(), acos(), atan() und log() für den natürlichen Logarithmus. Dazu kommen die Konstanten e und pi.

Anzahl der Startwerte:

r(0)= r(1)= r(2)= r(3)= r(4)=

r =

Anzahl der Rekursionen:

Alle Schritte anzeigen Nur Endergebnis anzeigen

Runden auf Nachkommastellen.




Beispiel: r = v + w mit zwei Startwerten r(0)=1 und r(1)=1 ergibt die Fibonacci-Folge. Bei dieser wird ein neuer Wert gebildet durch die Summe der beiden vorigen Werte.




Anzeige