Zeitdilatation berechnen

Rechner für die Zeit innerhalb und außerhalb sehr schnell bewegter Objekte nahe der Lichtgeschwindigkeit. Die Zeitdilatation durch Geschwindigkeit ist ein Effekt der speziellen Relativitätstheorie. Sie bewirkt, dass innerhalb eines bewegten Systems die Zeit langsamer verläuft, also weniger Zeit vergeht, als außerhalb. Dieser Effekt wird erst bei sehr hohen Geschwindigkeiten bemerkbar.
Bitte eine Geschwindigkeit und optional eine Zeit in Ruhe angeben. Der Lorentzfaktor und die Zeit bei der entsprechenden Geschwindigkeit werden berechnet. Ein Jahr wird als 365,2421875 Tage gerechnet.
Der Lorentzfaktor γ ist das Verhältnis zwischen den beiden Zeiten, die Formel zur Berechnung ist γ = 1 / √ 1 - (v/c)²


Vergangene Zeit in Ruhe
Jahre:
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden:
Geschwindigkeit v:
Lichtgeschwindidkeit c:m/s
Runden auf    Nachkommastellen.




Lorentzfaktor γ:
Vergangene Zeit bei Geschwindigkeit
Jahre:
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden:

Eine Zeiteinheit:


Beispiel: bei halber Lichtgeschwindigkeit (50% c) ist der Lorentzfaktor 1,155, 10 Jahre in Ruhe entsprechen 8,66 Jahre in Bewegung.



Alle Angaben ohne Gewähr | © Rechneronline.de | Impressum & Datenschutz | English: Electromagnetic spectrum




Anzeige