Relativistische Geschwindigkeiten addieren

Rechner für die Addition von zwei Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit, welche in die gleiche Richtung wirken. Geschwindigkeiten in den gewohnten Bereichen menschlichen Lebens kann man ganz normal addieren. Wenn ein Zug 100 km/h fährt und man in diesem Zug mit 5 km/h vorwärts läuft, hat man eine Geschwindigkeit zur Außenwelt von 105 km/h. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten ist dies nicht mehr so, da Materie die Lichtgeschwindigkeit nicht erreichen oder übertreten kann.

Die Formel für das relativistische Additionstheorem für Geschwindigkeiten ist: v = ( v1 + v2 ) / ( 1 + v1*v2/c² )


Erste Geschwindigkeit v1:
Zweite Geschwindigkeit v2:
Lichtgeschwindidkeit c:m/s
Resultierende Geschwindigkeit v:

Runden auf    Nachkommastellen.


Beispiel: eine (hypothetische) Rakete fliegt mit halber Lichtgeschwindigkeit (50% c) durch das All. Von dieser wird eine Sonde mit ebenfalls halber Lichtgeschwindigkeit in Flugrichtung gestartet. Diese bewegt sich nun mit 80 Prozent der Lichtgeschwindigkeit.



Alle Angaben ohne Gewähr | © Rechneronline.de | Impressum & Datenschutz | English: Electromagnetic spectrum




Anzeige