Anzeige

Strahlensatz-Rechner

Rechnen mit dem Strahlensatz, um Höhe und Schattenlänge zweier Objekte in ein Verhältnis zu setzen. Der Strahlensatz besagt unter anderem, dass das Verhältnis von Höhe und Länge des geworfenen Schattens verschiedener nebeneinander stehender Objekte gleich ist. Kennt man also drei der Werte, dann kann man den vierten ausrechnen.


Höhe 1:
Länge 1:
Höhe 2:
Länge 2:



Bitte drei Werte angeben, der vierte Wert wird berechnet. Verhältnis Höhe 1 / Länge 1 = Höhe 2 / Länge 2

Beispiel: Thales von Milet wendete den Strahlensatz an, um die Höhe der Cheopspyramide zu bestimmen. Er steckte einen Stab der Höhe 1,63 Meter (die genauen historischen Werte sind nicht bekannt) in den Boden und erhielt eine Schattenlänge von 2 Meter. Der Schatten der Pyramide, von der auf den Boden projezierten Spitze bis zur Spitze des Schattens, war zur gleichen Uhrzeit am gleichen Tag 180 Meter lang. Daher war die Höhe der Pyramide zur damaligen Zeit 146,7 Meter.
Durch Erosion ist die Pyramide heute nur noch knapp 139 Meter hoch.




Anzeige