Musik-Rechner | Stimmung | Notenlänge | Intervall | Frequenz einer Saite


Anzeige

Frequenz einer Saite

Berechnet die Saitenfrequenz aus Durchmesser, Länge, Dichte und Spannkraft der Saite. Eine Saite schwingt beim Streichen (z.B. Geige), Zupfen (z.B. Gitarre) oder Anschlagen (z.B. Klavier) mit einer Grundfrequenz und theoretisch unendlich vielen Oberfrequenzen, die ganzzahlige Vielfache der Grundfrequenz sind. Diese Frequenzen ergeben sich aus den physikalischen Eigenschaften der Saite. Die Grundfrequenz oder der Grundton bestimmt die Note, die Verhältnisse der Stärken der Oberfrequenzen oder Obertöne bestimmt die Klangfarbe, welche hier nicht berechnet werden kann. Wellenlänge und Ausbreitungsgeschwindigkeit beziehen sich auf den Grundton.

Durchmesser d:
Länge l:
Dichte ρ:kg/m³
Spannkraft ψ:N
Grundfrequenz f:Hz
Wellenlänge λ:m
Ausbreitungsgeschwindigkeit c:m/s
1. Oberton f1:Hz
2. Oberton f2:Hz
3. Oberton f3:Hz
4. Oberton f4:Hz
5. Oberton f5:Hz


Bitte vier der ersten fünf Werte eingeben, die anderen Werte werden berechnet.

Die Formel für die Frequenz ist: f = √ ψ / ( π * ρ ) / ( d * l )

Die Formel für die Ausbreitungsgeschwindigkeit ist: c = 2 * f * l = λ * f

Die Wellenlänge des Grundtons λ ist die doppelte Saitenlänge.

Die Einheit für die Spannkraft ist Newton, für die Frequenzen ist die Einheit Hertz.



Alle Angaben ohne Gewähr. | English: Music Calculators | Tuning | Note Length | Interval | Frequency of a String

© jumk.de Webprojekte | Rechneronline | Impressum & Datenschutz




Anzeige