Anzeige

Rechner Heizkosten sparen

Berechnet, wie viel Energie und Kosten dadurch gespart werden, dass man die Wohnung um eine bestimmte Zahl an Grad Celsius weniger heizt. Oder wie viel Energie es kostet, um eine bestimmte Temperatur höher zu Heizen. Pro Grad weniger Heizen werden dabei etwa 6 Prozent an Energie gespart. Heizt man dagegen die Wohnung um ein Grad mehr auf, verbraucht man im Gegensatz dazu sechs Prozent mehr Energie. Bei zwei Grad wärmer Heizen braucht man entsprechend 12,36 Prozent mehr Energie.

Die Formeln zur Berechnung bei 6 Prozent je Grad Celsius lauten:
Ersparnisfaktor = 0,94Grad weniger
Mehrkostenfaktor = 1,06Grad mehr

Bitte − für Grad weniger oder + für Grad mehr auswählen und einen Wert für die Temperatur angeben. Der Energieverbrauch vorher (z.B. in kWh oder Euro) kann angegeben werden, muss aber nicht. Der prozentuale Unterschied je Grad kann bei Bedarf angepasst werden.


Grad weniger/mehr:
Energieverbrauch vorher:
Unterschied je Grad: %
Ersparnis: %
Mehrverbrauch: %
Energieverbrauch nachher:


Beispiel: wenn man die Wohnung um 2,5 Grad weniger aufheizt, so braucht man dafür 14,3 Prozent weniger Energie. Verbrauchte man vorher 3000 Kilowattstunden, so sind es nun 2570 kWh.




Alle Angaben ohne Gewähr | Rechneronline | English: Heating | © Jumk.de Webprojekte | Impressum & Datenschutz



Anzeige