Beet bepflanzen | Regentonne | Kiesbedarf || Rechneronline.de | Impressum & Datenschutz


Anzeige

Garten: Rechner für die Befüllung einer Regentonne

Hier kann man berechnen, wieviel Wasser in eine Regentonne passt und wie hoch die Tonne bei Regen gefüllt wird. Es wird von einer runden, zylinderförmigen Tonne ausgegangen, viele Tonnen sind zwar etwas bauchig, aber der Unterschied ist zumeist nur gering. Zunächst sollte man die Abmessungen seiner Regentonne ermitteln, z.B. mit einem Meterstab.

Die Regentonne hat einen Durchmesser von cm und eine Höhe von cm.

Inhalt der Regentonne

Liter haben in der Tonne eine Höhe von cm.

Wenn die Tonne cm hoch gefüllt ist, dann befinden sich Liter Wasser in ihr.

In die ganze Tonne passen Liter Regenwasser hinein.


Anzeige

Befüllung bei Regen

Die Niederschlagsmenge wird meist in Millimeter oder in Liter pro Quadratmeter angegeben, was das gleiche ist. Die Angabe ist unabhängig von der Zeit, in der sich der Niederschlag ereignet. Bei starkem Regen gibt es in einer Stunde etwa 30 mm Niederschlag. Steht die Tonne auf freiem Feld, dann füllt sie sich um genau diesen Wert.

Meistens steht die Regentonne unter dem Abfluss einer Dachrinne. Hier kann man berechnen, wie stark sich dann die Tonne bei Regen füllt. Voraussetzung ist, dass das ganze Wasser, welches auf die Dachfläche regnet, in die Tonne fließt. Zunächst muss die effektive Dachfläche errechnet werden.

Die Dachfläche beträgt m², die Dachneigung °.

Die effektive Dachfläche beträgt m².

Bei einer Niederschlagsmenge von mm (l/m²) füllt sich die Tonne um cm.


Für Interessierte: die effektive Dachfläche ist jene Fläche, die bei der Projektion der Dachfläche auf den ebenen Boden entsteht. Sie berechnet sich aus Dachfläche mal Cosinus des Neigungswinkels. Hier kann man die Maße eines Zylinders berechnen.



Anzeige



© jumk.de Webprojekte | Alle Angaben ohne Gewähr