Gerader Weg | Kurve | Fallgeschwindigkeit | Auftrieb


Anzeige

Fallgeschwindigkeit mit Luftwiderstand bestimmen (z.B. Fallschirm)

Berechnung der Fallgeschwindigkeit bzw. Endgeschwindigkeit in der Luft und von Masse, Fläche und Luftwiderstand, z.B. beim Fallschirmspringen. Voraussetzung ist, dass genug Zeit bleibt um die Geschwindigkeit zu erreichen, entweder durch Beschleunigung, oder durch Abbremsen und dass das Material der Belastung standhält. Dieser Rechner gilt für fallende Objekte in der Luft, von denen man die Maße und den Luftwiderstand kennt, ein Fallschirm ist hier nur das gängigste Beispiel. Die Projektionsfläche ist die senkrechte Projektion eines Objektes auf eine Ebene. Bei einem Halbkugel-förmigen Fallschirm ist dies ein Kreis mit etwa 80 m², je nach Fallschirmgröße. Ein Mensch mit ausgebreiteten Armen und Beinen hat etwa 1 m² Projektionsfläche. Eine Halbkugel hat mit der unteren Seite einen cw-Wert von etwa 1,35, ein Mensch etwa 0,3. Die Luftdichte ändert sich mit Temperatur und Höhe. Bitte fünf Werte eingeben, der sechste wird berechnet.

Masse gesamt (m): Kilogramm
Fallbeschleunigung (g): m/s²
Luftdichte (ρ): kg/m³
Projektionsfläche (A):
Luftwiderstand (cw-Wert):
Geschwindigkeit (v):

Runden auf Nachkommastellen.


Die Formel für die Fallgeschwindigkeit bzw. Endgeschwindigkeit lautet v² = 2 m g / ( ρ A cw )



Anzeige


g-Kraft, Beschleunigung | © jumk.de Webprojekte | Rechneronline || Impressum & Datenschutz

English: Linear g-Acceleration, g-Acceleration in a Curve, Fall Velocity, Uplift