Anzeige

Höhe, Falldauer und Geschwindigkeit berechnen

Rechner für die Höhe, von der gefallen wird, die Dauer des Falls und die Geschwindigkeit am Ende, beim senkrechten Fall und ohne Berücksichtigung des Luftwiderstands. Für kompakte, schwere Objekte und Höhen bis zu ein paar Metern kann der Luftwiderstand vernachlässigt werden, umso mehr, je schwerer und kompakter das fallende Objekt ist. Die durchschnittliche Fallbeschleunigung auf der Erde ist 9,81 m/s².
Geben Sie einen Wert ein bei Höhe, Zeit und Geschwindigkeit, die anderen beiden Werte werden berechnet.

Fallbeschleunigung (g): m/s²
Höhe (h):
Zeit (t): Sekunden
Geschwindigkeit (v):

Runden auf Nachkommastellen.


Beispiel: bei einem geraden Sprung ohne Anlauf von einen Zehnmeterturm ist der Schwerpunkt des Springers etwa 11 Meter über dem Wasser. Der Flug dauert dann 1,5 Sekunden und das Eintauchen erfolgt mit 53 Kilometer pro Stunde.

Die Formeln sind h=g/2*t² und v=g*t

Für einen Fall mit Luftwiderstand siehe Fallgeschwindigkeit.



Anzeige


g-Kraft, Beschleunigung | © jumk.de Webprojekte | Rechneronline || Impressum & Datenschutz

English: Linear g-Acceleration, g-Acceleration in a Curve, Distance at Acceleration, Fall Velocity, Uplift, Centrifuge, Felt Weight, Orbital Speed, Cosmic Velocities