Anzeige

Luftdruck mit Barometer | Luftdruck in der Höhe | Luftfeuchtigkeit | Siedepunkt | Taupunkt | Wasserdruck | Schallgeschwindigkeit | Luftdichte | Sättigungsdampfdruck

Rechner für den Sättigungsdampfdruck

Der Sättigungsdampfdruck für Wasserdampf ist jener Druck, bei dem das Wasser in der Luft zwischen fest, flüssig und gasförmig in einem ausgeglichenen Zustand ist, also das Wasser weder weiter verdampft, noch kondensiert, noch gefriert. Dieser ist die Obergrenze für den Druck des Dampfes auf die Luft. Er steigt exponentiell mit der Temperatur an. Der Sättigungsdampfdruck kann nur für Luft über einer Wasser- oder Eisfläche berechnet werden und auch diese Berechnung ist nicht sehr genau. Luft, die sich über Land befindet, ist je nach Temperatur etwa mit jener über Wasser oder Eis vergleichbar.

Temperaturspanne über Wasser: −45°C bis 60°C
Temperaturspanne über Eis: −65°C bis 0,01°C


Über Wasser oder über Eis

Temperatur in °C:

Sättigungsdampfdruck in hPa (= mbar):



Die Berechnung erfolgt über die Magnus-Formel. Diese lautet:

Über Wasser: E = 6,112 hPa * e 17,62 * t / ( 243,12 + t )

Über Eis: E = 6,112 hPa * e 22,46 * t / ( 272,62 + t )

E ist der Sättigungsdampfdruck in Hektopascal bzw. Millibar, t die Temperatur in Grad Celsius.


Alle Angaben ohne Gewähr | © Jumk.de Webprojekte | Rechneronline | Impressum & Datenschutz



Anzeige